Søstrene Grene Hack

Post

Heute zeige ich euch wie ihr ganz einfach alte Schränke aufhübschen könnt.
Die Idee kam mir, als ich bei Søstrene Grene in Köln diese ultrahübsche Klebefolie entdeckt habe.
Den super praktischen (da viel Stau-und Versteckfläche) aber mir ein Dorn-im-Auge-Schrank haben wir nun schon seit Jahren. Aber das Braun passt einfach nicht mehr bei uns ins Wohnzimmer.

img_5879.jpg

Alles was ihr braucht, ist ausreichend Folie, einen Akkuschrauber oder Schraubenzieher um die Türen und die Griffe abschrauben zu können und ein Rakel. Hierfür könnt ihr auch eine alte Plastikkarte nehmen. Damit müsst ihr nur mehr aufpassen, da die Folie sehr dünn ist.
Zutaten (1 von 1)

Als erstes schraubt ihr die Türen und die Griffe von diesen ab. Danach werden die Türen gut abgewischt. Man würde Dreck durch die dünne Folie abgedrückt sehen und fettfrei ist für die Haftung der Folie auch gut.

Folie_loesen (1 von 1)

Nach diesen Vorbereitungen wird das erste Blatt Folie zugeschnitten. Bei mir passte die Breite genau auf die Türe. Die Länge habe ich oben und unten sehr großzügig bemessen. So konnte ich sie gut nach hinten kleben. Dadurch hält die Folie noch ein bisschen besser.
Um die Folie aufzubringen habe ich an der Kante die nicht umgeklappt wird, der Länge nach die Schutzfolie hochgezogen.

Folie_kleben (1 von 1)

Dann habe ich die Folienkante an die Türkante angelegt. Das muss sehr exakt erfolgen, da sich sonst die ganze Bahn verzieht. Jetzt folgt das allerwichtigste! Das Rakeln! Man muss sofort damit beginnen die Luftblasen wegzurakeln. Das funktioniert am besten, wenn man in Richtung der hochgehaltenen Folie rakelt und die Schutzfolie immer nur ein kleines Stück auf der gesamten Breite abzieht und so stückchenweise, von der Mitte aus zu den Seiten, die Luftblasen wegdrückt.

Hinten_Umgeklappt (1 von 1)

Nachdem die Vorderseite fertig beklebt ist, habe ich die überstehenden Enden auf die Rückseite geklappt und geklebt. Ich hoffe einfach mal, dass dadurch die Folie besser hält.

Um die Griffe wieder anzuschrauben, habe ich die Folie mit einem Schraubenzieher an den Stellen für die Schrauben eingestochen, so kann sich die Folie nicht wieder ablösen, wenn man die Griffe festschraubt.

Loecher (1 von 1)

Im Grunde geht das alles sehr flott, macht aber total was her. Ein schneller, neuer Look für wenig Geld.

Gesamtansicht (1 von 1)

Advertisements

Zwei Jahre…

hello

ist nun mein letzter Blogpost her.

Zeit genug um mich neuen Projekten zu widmen und dazu gehört auch wieder dieser Blog.
Ich mache so vieles an handwerklichen Dingen, Nähprojekten, DIY-Geschichten, Letterings und Co, dass ich euch da gerne dran teilhaben lassen möchte. In Zukunft kommen also mal wieder öfter Blogposts. :)

Auf Instagram könnt ihr mir natürlich auch folgen. Auf dotsandbirds gibt es die offiziellen Bilder und auf anja_dotsandbirds dann eher privates, kleine Einblicke und so dies und das. Also hüpft doch mal rüber :)

Aus anni&ich…

wird Frau Berg.

Einen Monat ist es nun her, dass ich meinen Laden geschlossen habe und es war die richtige Entscheidung.

Nach 6 Jahren voller Anspannung, viel Arbeit und kaum Freizeit, genieße ich nun eben diese und arbeite an Grundschulen in der Nachmittagsbetreuung. In den AGs geht es um Upcycling und wir basteln Blümchen aus Wollresten und Kieseln vom Rhein und nähen Täschchen aus alten Jeans. Die Kinder können so richtig kreativ sein und mir bleibt auch wieder Zeit die Gedanken schweben zu lassen, zu malen, zu nähen, Neues auszuprobieren, vielleicht einen Kurs bei der VHS zu belegen, eine neue Sprache zu lernen, zu basteln und das Beste: Zeit mit meinem Mann und meinen zwei Huskys zu verbringen. :)

Der Laden war ein Traum von mir, aber man sollte sich immer zwischendurch fragen, ob es noch so ist, ob man noch glücklich ist oder ob man etwas ändern möchte. Es bringt nichts an seinem Traum festzuhalten, nur des Traumes wegen. Wenn es einen zu sehr belastet, muss man sich lösen.

Ich bewundere diejenigen, die weitermachen und versuche sie zu unterstützen. Bitte kauft bei kleinen Einzelhändlern. Kauft besondere Sachen an denen ihr euch lange erfreut. Es müssen nicht die 20 T-Shirts für 5€ sein. Es reichen doch auch ein paar in guter Qualität. Bitte geht sorgsam mit euren Sachen um, es muss nicht alles gleich weggeschmissen werden, nur weil es nicht mehr in ist. Kauft zeitlos und entwickelt euren eigenen Stil. So könnt ihr Sachen über Jahre tragen.
Die kleinen, besonderen, hübschen und mit Liebe eingerichteten Läden werden es euch danken, denn sie sind nicht nur zum bummeln da! Wenn ihr nicht auch dort einkauft, können sie nicht überleben und die besonderen Viertel sterben weiter aus.

 IMG_8207